Die Alm Sommer

Lage, auf 1.320 Meter über dem Meeresspiegel mit Blick auf das Naßfeld und  grossem Kinderspielplatz

© www.naggleralmut.at

Hüttenöffnungszeiten SOMMER:

vom 10. Mai 2017 bis voraussichtlich 29. Oktober 2017
täglich geöffnet von 9.00 bis 17.00 

MONTAG = Ruhetag die ganze Saison über ( auch Juli und August sowie Pfingstmontag)

Bergbahnbetriebszeiten:   20.+21. Mai, 24. Mai bis 8. Oktober von 9.00 bis 17.00

Juli, August fährt der Lift  durchgehend - täglich

Mai, Juni, September, Anfang Oktober ist Montag = Ruhetag

Ausnahme: 5. Juni 2017 = Pfingsmontag = Bergbahn geöffnet, Naggleralm = geschlossen , Kohlröselhütte geöffnet

 

Donnerstags: DER FISCH KOMMT AUF DIE ALM
4-gängiges Kulinarium vom Weissen-See-Fisch vom Fischereibetrieb Martin Müller
Beginn: 18.00 Uhr, Preis pro Person inklusive Aperitiv: € 38,-

Nur mit Anmeldung bis zum Vortag
Auf Wunsch kochen wir für Euch/Sie das Fischmenü auch gerne an einem anderen Wochentag!

ABENDGESELLSCHAFTEN auf Vorbestellung gerne jederzeit möglich

Kulinarik
Bei der Auswahl unserer Produkte setzen wir folgende Schwerpunkte:

  • Regionalität
  • biologische Produktionsweise
  • fair gehandelte Produkte (www.fairtrade.at)

...weils uns so am besten schmeckt!



Erreichbarkeit im SOMMER:

zu Fuß: ca. 1,5 Stunden von der Talstation aus
ca. 1 Stunde von Naggl aus

mit dem Mountainbike: ca. 40 min von der Talstation aus

mit der Weissensee Bergbahn: mit der Kärnten Card - GRATIS Berg und Talfahrt kombiniert: € 12,-


 

TOURENVORSCHLÄGE AUF DIE NAGGLERALM BZW. VON DER NAGGLERALM ZURÜCK INS TAL

  • die bequemste Variante: mit der WEISSENSEE BERGBAHN/ 12 Minuten Bahnfahrt + 10 Minuten ab Bergstation bis zur Hütte
  • von der TALSTATION aus 1 h über den laubüberdachten Forstweg
  • Wanderung von Techendorf aus über den MITTAGSNOCK: ca. 3 Stunden
  • von/nach  NAGGL (Nagglerhof)  ca. 1h // zurück nach Techendorf dann entweder über den Seeuferweg ca. 30 Minuten oder mit dem Schiff ab Station Naggl 15 Minuten oder nach Naggl über ALTE MÜHLE und mit dem Schiff ab PATERZIPF zurück    Verbindung über die RAUNA nach Techendorf ist weitere Variante

KLEINERE SPAZIERGÄNGE AUF DER ALM

 

  • RUNDWEG um den "Mugel" (= entspricht der Panoramaloipe im Winter) ca. 30 bis 40 Minuten - ideal auch mit dem KINDERWAGEN
  • kleine Wanderung zum DRACHSL BILDSTOCK - ein Erinnerungsmahnmal an den ersten Weltkrieg 
  • Wanderung zum EU DENKMAL ( ca. 15 Minuten), welches an den von der EU verliehenen                                            Tourismuspreis an die Gemeinde Weissensee erinnert

 

TOURENVORSCHLÄGE IN HÖHERE LAGEN 

 

  • zu Gudi und Heinz auf die KOHLRÖSELHÜTTE mit schönem Ausblick ins Gitschtal und auf die karnischen Alpen: ca. 1 bis 1,5 Stunden ( 1. Variante über den Forstweg 2. Variante- kürzer und landschaftlich reizvoller- über den Gaisrücken)
  • zu den Haltern der  JADERDORFER OCHSENALM (gleich wie Kohlröselhütte nur 10 MInuten früher) 
  • GOLZ über die Kohlröselhütte: ca. 2,5 bis 3 Stunden , Abstieg über BODENALM, die einzige Käsealm im Weissenseegebiet, möglich von dort aus zurück nach Naggl und mit dem Boot oder dem Naturparkbus zurück nach Techendorf

 

unsere Vierbeiner und beflügelten Almbewohner im Sommer:
Mutterkuhherde der Naggler Bauern dem Stier Arthos 
Schweine, Puten,  Bienen, Hühner

Unterkunft:
leider keine Übernachtungsmöglichkeit auf der Naggleralm 


Hüttenunterkünfte in der Region Weissensee:

*Kohlröselhütte: (zwischen Naggleralm und Golz) 
*Comptonhütte: am Fuße des Reißkofels 0043.676 9218118

*Bodenalm: zwischen Naggl und Ortsee 0043.6504002488

Bezahlung
nur bar möglich